Logo BundesarchitektenkammerLogo Bundesarchitektenkammer

Startseite BAK

Planung ist wertvoll #HOAI

© Till Budde

 

Andrea Gebhard ist neue Präsidentin der Bundesarchitektenkammer

Die 94. Bundeskammerversammlung hat heute das Präsidium der Bundesarchitektenkammer gewählt. Neue Präsidentin ist die Münchner Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin Andrea Gebhard. Im Amt des Vizepräsidenten bestätigt wurden Architekt Professor Ralf Niebergall aus Magdeburg und Innenarchitekt Martin Müller aus Gelsenkirchen. Neu gewählte Vizepräsidentin ist die Architektin und Ministerialrätin Evelin Lux aus München.
(v.l.n.r. Martin Müller, Evelin Lux, Andrea Gebhard, Prof. Ralf Niebergall)

Mehr Informationen zum neu gewählten BAK-Präsidium

 

© Till Budde

 

Talk "Nachhaltigkeit gemeinsam gestalten - Neues Europäisches Bauhaus

Nachhaltiges Planen und Bauen ist ein wichtiger Bestandteil des EU Green Deal und der Renovation Wave, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Auf diese Herausforderungen hat die Europäische Kommission mit dem Vorschlag für ein Neues Europäisches Bauhaus reagiert. In diesem Transformationsprozess ist unser Berufsstand in besonderer Weise gefordert – und erhält im gleichen Zuge die einmalige Chance, den Wert guter und ganzheitlich ausgerichteter Planung in den gesellschaftlichen Fokus zu rücken. Die Bundesarchitektenkammer (BAK) diskutierte am 27.Mai die zentralen Frage, wie wir Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner mit unseren Ideen zum Gelingen der neuen Initiative beitragen können.

 
 

Lüften im Wohnungsbau - Verbändebündnis gibt gemeinsam Hilfestellung

Am 12.5. hat ein Verbändebündnis aus Kammern der Architekten und Ingenieure sowie Verbänden der Planer und der Bau- und Immobilienwirtschaft mit der BAK eine gemeinsame Studie und ein Merkblatt zum Lüften im Wohnungsbau herausgegeben. Ziele sind, den Dissens zwischen Fensterlüftung und ventilatorgestützter Lüftung aufzulösen, die Entscheidungsfähigkeit der Beteiligten zu stärken und somit für Planungs- und Rechtssicherheit zu sorgen.

 

© EU Kommission New European Bauhaus

 

Die BAK ist offizieller Partner des Neuen Europäischen Bauhauses

Die BAK ist von der Europäischen Kommission als offizieller Partner des Neuen Europäischen Bauhauses (NEB) ausgewählt worden. Als Partner gestaltet sie die Idee des NEB mit und trägt dazu bei, diese weiterzuentwickeln. Das NEB ist eine kreative interdisziplinäre Initiative, die einen Ort der Begegnung schaffen soll, wo an der Schnittstelle von Kunst, Kultur, sozialer Inklusion, Wissenschaft und Technologie künftige Lebensweisen gestaltet werden. Es bringt den Grünen Deal an unseren Lebensmittelpunkt und ist ein Aufruf, gemeinsam Vorstellungen von einer nachhaltigen, inklusiven, intellektuell und emotional ansprechenden Zukunft zu entwickeln und zu realisieren.

Mehr zu den offiziellen NEB-Partnern 
Die Initiative und nächsten Schritte im Überblick 

 
 

1 Million Gebäudesanierungen pro Jahr! Aktionsbündnis fordert Sanierungsoffensive für Klimaschutz

Ein neues, breites Aktionsbündnis aus Architekten, Bau-Experten und Umweltschützern fordert von der künftigen Bundesregierung den sofortigen Start einer Sanierungswelle für Bestandsgebäude in Deutschland. Andernfalls können allein aufgrund der nicht klimagerechten Häuser die Klimaziele nicht mehr erreicht werden, warnen die Deutsche Umwelthilfe, die Bundesarchitektenkammer und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Das Bündnis hat jetzt in Berlin ein Papier vorgestellt, das den Lösungsweg anhand eindeutiger Berechnungen klarer Handlungsempfehlungen benennt, die auf eine kurze Formel gebracht lauten: 1-1-100-100.

 

© Frank Fendler

 

14. Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur - Auslobung gestartet

Bereits zum neunten Mal prämieren die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. herausragende und beispielhafte Leistungen im Bausektor, die den Wandel aktiv mitgestalten. Gesucht werden bis zum 15.6. Gebäude, die sich durch eine hohe gestalterische Qualität, innovative Lösungen und eine ganzheitliche Nachhaltigkeit auszeichnen. Mehr denn je sind Vorbilder gefragt, die den Wandel voranbringen und die Krise als Chance für echte Transformation nutzen. Der DNP prämiert die besten Köpfe und die wirksamsten Konzepte. 

 
 

Wahlprüfsteine der Planenden Berufe in Deutschland

Gesellschaftlicher Zusammenhalt, klimaresiliente Städte oder Digitalisierung des Baubereichs – Was kann die nächste Bundesregierung schaffen?

Am 26.9. wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Deshalb haben die Bundesarchitektenkammer und die Bundesingenieurkammer gemeinsam mit 16 Verbänden der planenden Berufe ihre Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021 vorgelegt. Sie beinhalten aktuelle Kernfragen in der Architektur, Stadtplanung und Ingenieurbaukunst. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Stadtentwicklung, Klima und Umwelt, Freiberuflichkeit, Baukultur und Digitalisierung.

 

© © Andrey Popov@fotolia

 

FAQ ZUR NEUEN HOAI

Warum gibt es eine neue HOAI? Was ist denn das ArchLG und warum ist es auf einmal so wichtig? Hätte der Gesetzgeber statt der HOAI-Änderung auch exklusive Vorbehaltsaufgaben für Architekten einführen können, um die Mindestsätze zu retten? Was passiert, wenn sich die Parteien nicht auf die Höhe eines Honorars geeinigt haben? Gibt es neue Aufklärungs- und Informationspflichten?

 

Im Fokus

Bundeskammerversammlung wählt Andrea Gebhard zur neuen BAK-Präsidentin

Die 94. Bundeskammerversammlung hat am 28.5.2021 das Präsidium der Bundesarchitektenkammer gewählt. Neue Präsidentin ist die Münchner Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin Andrea Gebhard. Im Amt des Vizepräsidenten bestätigt wurden Architekt Professor Ralf Niebergall aus Magdeburg und Innenarchitekt Martin Müller aus Gelsenkirchen. Neu gewählte Vizepräsidentin ist Architektin und Ministerialrätin Evelin Lux aus München.

„Ehrenamt ist eine große Chance, bietet Räume für mutiges Denken. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf das Amt und die gemeinsame Arbeit“, sagte Andrea Gebhard nach ihrer Wahl. „Unser Berufsstand übernimmt Verantwortung für den gesellschaftlichen Wandel und die Integration unserer Kulturwelt in die Naturwelt. Wirtschaftliche Stabilität und Perspektive für den Berufsstand sind Voraussetzung für die Qualität unserer Lebensräume. Die Novellierung der HOAI zu fordern, für mehr Leistungswettbewerb im Vergaberecht zu streiten, dafür stehe ich. Baukultur und eine nachhaltig gestaltete Umwelt gehören untrennbar zusammen.“

Mehr Informationen zum neu gewählten BAK-Präsidium

 

LINKS UND DOWNLOADS ZU CORONA

 

Aktuelle Meldungen zur Übersicht

© Konstantin Gastmann, Veranstaltungsfotograf Berlin

 

So war der Architektentag 2019

Der Deutsche Architektentag 2019 war mit 24 Podien und über 1000 Besuchern ein großartiger Tag. Rund 100 Referenten und 15 Moderatoren debattierten intensiv vor und mit dem Publikum über berufspolitische und gesellschaftsrelevante Themen.

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Dafür setzen wir Matomo ein. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.