Startseite BAK

© Bundesstiftung Baukultur

 

Planungskultur - 3. Baukultur-werkstatt 2014 der Bundesstiftung Baukultur am 24. Mai in Berlin

Die 3. Werkstatt der Bundesstiftung Baukultur zum Thema "Planungskultur" wird rund um Prozessqualität, Planung- und Entwicklungsmanagement, die Rolle von Wettbewerben und Bürgerdialogen oder auch Baupflege gehen. Die Werkstatt findet in Kooperation mit der Akademie der Künste statt. Partner der dritten Werkstatt sind der Bund Deutscher Architekten, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, die Bundesarchitektenkammer, der Deutsche Städtetag sowie die Medienpartner Garten + Landschaft, Stadtaspekte und competitionline.

 
 

Zukunft Bau Kongress 2014: Innovation und Baukultur 13. und 14. Mai in Bonn

Wie zukunftsfähig ist das Bauen? Wie können Anforderungen der Energiewende, der Baukultur und der innovativen Technologien besser verbunden werden? Befördert eine integrale Planung mehr Innovation und Baukultur? Diese Fragen greift die Forschungsinitiative Zukunft Bau auf dem Kongress in Bonn für einen Dialog zwischen der Bauforschung sowie der Bau- und Immobilienwirtschaft auf.

 

© Foto: Nora Lakeberg

 

5. Deutscher Baugerichtstag 23. und 24.Mai 2014 in Hamm

Das Baurecht ist in Bewegung wie selten zuvor. Das betrifft nicht nur die Diskussion über die gesetzgeberische Umsetzung des Abschlussberichts der Arbeitsgruppe Bauvertragsrecht im BMJ vom 18. Juni 2013, der in vielen Kernpunkten der bisherigen die bisherigen Empfehlungen des Deutschen Baugerichtstages zur Schaffung eines eigenständigen gesetzlichen Bauvertragsrechts aufgreift. Insbesondere ist das gesamte Haftungsrecht der Architekten wesentlicher Punkt der Diskussion.

 

.

© Bundesarchitektenkammer

 

KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ im Bundesumwelt- und -bauministerium weiterführen! Forderung der Verbände

Mit dem KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“  fördert die Bundesregierung seit Ende 2011  energetische  Quartiersansätze  zur  Steigerung  der  Energieeffizienz  und  Senkung  des CO2-Ausstoßes. Die Verbände bestärken im Zusammenwirken mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund die Bundesregierung, das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ wie im Koalitionsvertrag vereinbart, als starkes Förderinstrument mit voller Kraft fortzuschreiben.

 

© Bundesarchitektenkammer