BAK auf Facebook

 

Startseite BAK

© BBR

 

Deutscher Architekturpreis 2015

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und die Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) haben gemeinsam den Deutschen Architekturpreis 2015 ausgelobt.
Ziel des Deutschen Architekturpreises ist es, für die Entwicklung des Bauens in unserer Zeit beispielhafte Bauwerke auszuzeichnen. Sie sollen eine besondere baukulturelle Qualität aufweisen bzw. von vorbildlichem Umgang bei der Sanierung und Modernisierung historischer Bausubstanz zeugen, dem nachhaltigen Bauen in ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Hinsicht verpflichtet sein und positiv zur Gestaltung des öffentlichen Raumes beitragen.
Mit der Auslobung sollen Anregungen für künftige Planungen gegeben und eine breite Öffentlichkeit auf die Belange des nachhaltigen Bauens und der Baukultur aufmerksam gemacht werden. Die Bewerbungsfrist endete am 30.März 2015

 

© Uschi Gierer, phase one

 

Deutsche Architekten zum achten Mal erfolgreich auf der MIPIM 2015

In Cannes trafen sich vom 10. bis 13.3.2015 auf der weltweit größten Immobilienmesse MIPIM (Marché International des Professionnels de l'immobilier) 21.000 Experten aus der Bau- und Immobilienbranche aus 90 Ländern, darunter auch 22 deutsche Planer, die Ihre Projekte und Dienstleistungen auf dem GERMAN PAVILION erfolgreich präsentierten.

Impressionen des Auftritts finden Sie >>hier. (PDF-Dokument)

 

© Till Budde, Berlin

Podiumsdiskussion mit den baupolitischen Sprechern, Deutscher Architektentag 2011 in Dresden

 

SAVE THE DATE: Deutscher Architektentag 2015

Vom 11. bis 12. Oktober 2015 wird in Hannover der „Deutsche Architektentag 2015“ stattfinden, der von der Bundesarchitektenkammer gemeinsam mit der Architektenkammer Niedersachsen organisiert wird.

Zu dieser Veranstaltung treffen sich jeweils Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner, die sich für ihren Berufsstand engagieren.  Es werden offene Dialoge mit führenden Vertretern von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geführt.

Das Motto des Tages lautet "Zukunft planen".

 

© Foto: VBI

 

Dem digitalen Planen, Bauen und Betreiben gehört die Zukunft Verbände der Planungs-, Bau- und Immobilienwirtschaft gründen gemeinsame Gesellschaft

Die Bundesarchitektenkammer und andere führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betrieb haben die "planen-bauen 4.0 - Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH" gegründet. Die gemeinsame Initiative der Verbände, die von Staat und Wirtschaft unterstützt wird, wird darauf hinarbeiten, dass allen am Bau Beteiligten die Effizienzpotentiale des digitalen Bauens zugänglich gemacht werden. Die umfassende Digitalisierung aller für Planung und Realisierung relevanter Bauwerksdaten und die Vernetzung in virtuellen Bauwerksdatenmodellen bergen aus der Sicht der Gründer erhebliches Innovationspotential. Lesen Sie hierzu auch unsere Pressemitteilung.

 

© Till Budde, Berlin

 

4. Außenwirtschaftstag in Berlin

Am 28. Januar 2015 fand zum vierten Mal der Außenwirtschaftstag Architektur, Planen und Bauen im Auswärtigen Amt in Berlin statt. In Foren und Workshops diskutierten die organisierenden Verbände der Wertschöpfungskette Bau mit den 300 Teilnehmern unter dem Titel „Globale Herausforderungen – Lösungen aus Deutschland“ wichtige Aspekte des Planen und Bauens im Ausland. Themen waren unter anderem der Aufbau von Chancenregionen in Afrika, Internationale Ausschreibungen, Nachhaltigkeit in China, Werkzeug BIM und der Wissenstransfer. In der abschließenden politischen Talkrunde mit Bärbel Höhn (Bündnis 90 / Die Grünen) und Klaus Barthel (SPD) sowie Nick Leake, Botschaftsrat der Britischen Botschaft in Berlin, wurden die Ergebnisse des Tages zusammengefasst. Sie wurden als Forderungen/Wünsche an die Politik formuliert.

 

Aktuelle Meldungen zur Übersicht

© Bundesarchitektenkammer

 
April 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Bezahlbares Bauen und Wohnen: Baukultur und Bauqualität stärken

"Neubau und Modernisierung von Wohnraum müssen an Kriterien der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz orientiert sein und die Baukultur im Blick haben", fordert Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Bundesarchitektenkammer (BAK), anlässlich der Unterzeichnung des 'Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen' in Berlin. Die BAK ist Mitunterzeichner und Bündnispartner beim "Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen".