Regionalkonferenz Süd am 28.11.2016 in München

Regionalkonferenz Süd am 28.11.2016 in München

Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele hat am 28.11.2016 gemeinsam mit der Bayerischen Architektenkammer und der BAK zur ersten Regionalkonferenz "Inklusiv gestalten - Ideen und gute Beispiele aus Architektur und Stadtplanung" geladen. Angeregt durch den Impulsvortrag von Prof. Dr. Christoph Metzger zum Bauen für die Zukunft und die Präsentation von drei gelungenen Beispielen aus den Bereichen Wohnen, Stadtquartier und Freiraum – Freizeitraum wurden viele Möglichkeiten aufgezeigt. Im anschließenden Podiumsgespräch unter Beteiligung von Irmgard Badura, der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wurde deutlich, dass in Deutschland im Bereich der Inklusion bereits vieles umgesetzt worden ist, es sei aber noch „Luft nach oben“. Aufgrund der Entwicklung und Altersstruktur in Deutschland wird zukünftig eine hohe Nachfrage beispielsweise im öffentlichen Raum und beim Wohnen im Sinne der Inklusion und des Barrierefreien Bauens gesehen. Dabei sollte die Inklusion im Planen und Bauen von Anfang an mitgedacht werden, damit es nicht später zu unnötigen Kosten kommt. Die Architekten und Planer sind hier die richtigen Ansprechpartner, wenn es für Bauherren an die kompetente Ideenfindung und Umsetzung geht. Durch die Veranstaltung führte Katrin Müller-Hohenstein (ZDF) in gewohnt lockerer weise. Eindrücke von der Veranstaltung finden Sie hier. (PDF-Dokument, 2.1 MB)