Smart Readiness Indicator (SRI)

Smart Readiness Indicator (SRI)

Einer der Hauptpunkte der Novellierung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) ist die Einführung eines „Smart Readiness Indicator“ (SRI). Er soll dazu dienen, die Bereitschaft von Gebäuden zu messen, Informations- und Kommunikationstechniken und elektronische Systeme zu nutzen, die den Betrieb und die Versorgung eines Gebäudes an die Bedürfnisse des Nutzers und des Gebäudes anpassen und die Energieeffizienz und die Gesamtleistung des Gebäudes verbessern. Damit sollen Gebäudeeigentümer und Nutzer auf die Vorteile der Gebäudeautomatisierung und der elektronischen Überwachung von technischen Gebäudesystemen aufmerksam gemacht werden. Die Anwendung des Indikators für Gebäude soll für die Mitgliedstaaten fakultativ sein.

Detaillierte Informationen zum SRI findet man unter diesem Link.

Zur Entwicklung des SRI hat die Kommission eine erste Studie in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse Ende August 2018 vorlagen. Ziel dieser Studie war, den möglichen Umfang und die Merkmale eines solchen Indikators zu untersuchen.

Die Studie finden Sie unter diesem Link (PDF-Dokument) (in englischer Sprache).

Eine zweite Studie befasst sich mit der Definition des SRI und der Berechnungsmethode. Gleichzeitig untersucht diese Studie mögliche Optionen für die Umsetzung des SRI und bewertet seine Auswirkungen auf EU-Ebene.

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.

Die Testphase beginnt voraussichtlich September 2019. Im Laufe des Jahres sollen verschiedene Zwischenberichte veröffentlicht werden