Logo BundesarchitektenkammerLogo Bundesarchitektenkammer

Die BAK ist von der Europäischen Kommission als offizieller Partner des Neuen Europäischen Bauhauses (NEB) ausgewählt worden. Als Partner gestaltet sie die Idee des NEB mit und trägt dazu bei, diese weiterzuentwickeln.

Neues Europäische Bauhaus (NEB)

© EU Kommission New European Bauhaus

 

Die BAK ist von der Europäischen Kommission als offizieller Partner des Neuen Europäischen Bauhauses (NEB) ausgewählt worden. Als Partner gestaltet sie die Idee des NEB mit und trägt dazu bei, diese weiterzuentwickeln.

 

Dem vorrangegangen ist die Resolution zum NEB

Nicht immer stößt die Politik der EU-Kommission auf das Verständnis des Berufstandes, wie zuletzt das jahrelange Ringen um die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gezeigt hat. Doch für das geplante „Europäische Bauhaus“ bietet die Bundeskammerversammlung der Bundesarchitektenkammer als Vertreterin der deutschen Architektenschaft mit einer fast einstimmig verabschiedeten Resolution ihr volle Unterstützung an, um an einem schöneren und humaneren 21. Jahrhundert mitzugestalten.
Die Resolution zum Europäischen Bauhaus finden Sie hier (PDF-Dokument, 489.1 KB).

 

Veranstaltung zum Neuen europäischen Bauhaus am 27. Mai 2021 in Berlin

© Till Budde

 

Die Bundesarchitektenkammer (BAK) lud am 27. Mai 2021 von 17:30 bis 19:30 Uhr ein zur zentralen Frage, wie wir Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen sowie Stadtplanerinnen und Stadtplaner mit unseren Ideen zum Gelingen der neuen Initiative beitragen können.

Podium (live aus dem Estrel Hotel Berlin):
Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin Bundesarchitektenkammer
Ruth Reichstein, EU-Kommission, Leitungsstab Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen NEB & Green Deal
Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender Bundesstiftung Baukultur
Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführerin Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Boris Kochan, Präsident Deutscher Designtag, Vizepräsident Deutscher Kulturrat (Einspieler)

Eröffnung und Moderation Dr. Tillman Prinz, Bundesgeschäftsführer der Bundesarchitektenkammer

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Dafür setzen wir Matomo ein. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.