Logo BundesarchitektenkammerLogo Bundesarchitektenkammer

Auslobung DAP 20021

Deutscher Architekturpreis 2021

 

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und die Bundesarchitektenkammer haben am 27.1.2021 den Deutschen Architekturpreis 2021 ausgelobt. Bis zum 7.4.2021 können Bauwerke eingereicht werden, die zwischen dem 1.1.2019 und dem 15.1.2021 in Deutschland oder im Namen bzw. überwiegend aus Zuwendungsmitteln der Bundesrepublik Deutschland im Ausland fertiggestellt wurden.

Der Staatspreis ist die bedeutendste Auszeichnung für Architektinnen und Architekten in Deutschland und wird in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal in gemeinsamer Trägerschaft des BMI und der BAK verliehen.

 

Informationen zum DAP 2019

© Bruno Fioretti Marquez, Berlin; Foto: Stefan Müller

 

Gewinner des Deutschen Architekturpreises 2019

Auszeichnung für die kraftvolle und zeitgemäße Erweiterung des Schlosses Wittenberg

Der Jury des Architekturpreises gehörten an:

Barbara Ettinger-Brinckmann, Architektin und Präsidentin der Bundesar-chitektenkammer, Kassel
Christine Hammann, Abteilungsleiterin BW im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin
Prof. Anett-Maud Joppien, Architektin, Frankfurt am Main
Prof. Hermann Kaufmann, Architekt, Schwarzach (Österreich) / München
Prof. Arno Lederer, Architekt, Stuttgart
Johannes Löbbert, Architekt, Berlin
Henrike Wehberg-Krafft, Architektin und Landschaftsarchitektin, Berlin
Max Otto Zitzelsberger, Architekt, München

Ergebnisse der Jurysitzung vom 25. Juni 2019:

Deutscher Architekturpreis 2019 (30.000 Euro):

Projekt: Umbau, Erweiterung und Sanierung Schloss Wittenberg, Lu-therstadt Wittenberg
Verfasser: Bruno Fioretti Marquez, Berlin
Bauherr: Lutherstadt Wittenberg

Auszeichnung (4.000 Euro):

Projekt: Terrassenhaus Berlin / Lobe Block, Berlin
Verfasser: Brandlhuber+ Emde, Burlon / Muck Petzet Architekten, Berlin
Bauherr: Lobe Block / Olivia Reynolds & Elke Falat, Berlin

Projekt: Hofgut Karpfsee, Bad Heilbrunn
Verfasser: Florian Nagler Architekten GmbH, München
Bauherr: Stiftung Nantesbuch gGmbH, München

Projekt: Wissenschafts- und Restaurierungszentrum, Potsdam
Verfasser: Staab Architekten GmbH, Berlin
Bauherr:  Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Potsdam

Projekt: Kirchenzentrum Seliger Pater Rupert Mayer, Poing
Verfasser: meck Architekten GmbH, München
Bauherr: Erzbischöfliches Ordinariat München

Projekt: Baulücke Köln, Köln
Verfasser: Wolfgang Zeh, Köln
Bauherr: Eva Zeh-Kraiss und Wolfgang Zeh

Anerkennung (2.000 Euro):

Projekt: Bischofsgrablege Sülchenkirche, Rottenburg am Neckar
Verfasser: cukrowicz nachbaur architekten ZT GmbH, Bregenz
Bauherr: Bistum Rottenburg-Stuttgart

Projekt: Stadtbibliothek Heidenheim a. d. Brenz
Verfasser: Max Dudler, Berlin
Bauherr:  Stadt Heidenheim

Projekt: Kulturpalast Dresden
Verfasser: gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Berlin
Bauherr: KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden

Projekt: Integratives Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt (IBeB), Berlin
Verfasser: ifau | Heide & Von Beckerath, Berlin
Bauherr: IBeB GbR, Berlin

Projekt: James-Simon-Galerie, Museumsinsel, Berlin
Verfasser: David Chipperfield Architects, Berlin
Bauherr: Stiftung Preußischer Kulturbesitz vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

 

Die feierliche Preisverleihung findet am 26. September 2019 in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin statt.
Lesen Sie auch unsere Pressemitteilung.

Weitere Informationen und Fotos: www.deutscher-architekturpreis.de

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Dafür setzen wir Matomo ein. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.