BAK auf Facebook

 

Fortbildungsverpflichtungen und -einrichtungen

Fortbildung für Architekten eine Pflicht

© © Robert Kneschke - Fotolia.com

 

Die ständige und immer schneller werdende Entwicklung neuer Techniken fordert allgemein und natürlich auch vom Architekten eine stete Fortbildung und damit Erweiterung und Aktualisierung seiner Kenntnisse. Nur wer auf dem Stand des Wissens ist, kann verantwortungsbewußt und zukunftsorientiert tätig sein. Dieses ist den Architekten bewußt, und die Pflicht zur Fortbildung ist deshalb in den Architektengesetzen der Länder verankert.

Die Architektenkammern der Länder haben für die Fortbildung der Architekten Institute und Akademien eingerichtet, die ein sehr vielfältiges und umfangreiches Angebot für Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner bieten. Die Programme finden sich auch in den Internetangeboten der Architektenkammern wieder.

Neben den Seminaren und Lehrgängen der Architektenkammern sind aber auch Aufbaustudiengänge und die Möglichkeit zum Erwerb von Spezialqualifikationen für Architekten von großem Interesse. Die Bundesarchitektenkammer möchte mit Informationen unterstützen und wird in dieser Rubrik auf aktuelle und für Architekten interessante überregionale Qualifikationsmöglichkeiten hinweisen.

 

Fortbildungseinrichtungen der Architektenkammern

Die Fortbildungseinrichtungen der Architektenkammern bieten ein umfangreiches Programm

Besuchen Sie das gemeinsame Portal der Architektenkammern zur Fort- und Weiterbildung unter

http://www.architekten-fortbildung.de/