pm 13/16 Zum Tag der Architektur

PM 13/16: Am 25. und 26. Juni laden die Architektenkammern ein, Architektur und Stadtplanung hautnah zu erfahren – Informationen zum Programm in den Ländern

Berlin, 15.6.2016 - Architektur für Alle – so das Leitmotiv des diesjährigen Tags der Architektur. Bundesweit öffnen Bauherren ihre Türen für Gäste. Architekten und Stadtplaner stellen ihre neuen Bauten und Planungen vor, Innenarchitekten präsentieren Räume, Landschaftsarchitekten führen durch Gärten und Parks. Bundesweit stehen mehr als 1.300 Bauten, viele davon sonst nicht zugänglich, dem Publikum offen. Am Bauen interessierte Laien, zukünftige Bauherren wie auch Fachleute freuen sich auch in diesem Jahr auf ein spannendes Programm.  

Ergänzt wird das Programm durch Ausstellungen und Vorträge. Die Veranstalter, die Architektenkammern der Länder, rechnen auch in diesem Jahr wieder mit über 150.000 Besuchern.

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks wies in ihrem Grußwort zum  Tag der Architektur auf die Bedeutung der Verbindung qualitätvoller Architektur mit dem so notwendigen kostengünstigen Wohnungsbau hin: „Der Tag der Architektur 2016 steht unter dem Motto ´Architektur für Alle`. Sie alle sind herzlich dazu eingeladen, in guter Tradition und in allen Bundesländern mehr über aktuelle Architektur zu erfahren und mit Bauherren, Architekten, Stadtplanern, Innenarchitekten und Landschaftsplanern ins Gespräch zu kommen. Mit dem Motto wird der Fokus auch auf die Bedeutung kostengünstigen Wohnens und Bauens gelegt. Ein Thema, das immer mehr Menschen in Deutschland bewegt.“

Die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Barbara Ettinger-Brinckmann, erläuterte das Ziel der Veranstaltung: “Der Tag der Architektur ist erneut Gelegenheit zu zeigen, welche Lösungen wir für unterschiedlichste Ansprüche und Aufgabenstellungen entwickeln. Der Tag der Architektur bietet auch Gelegenheit, sich mit der aktuellen Herausforderung unserer Zeit zu beschäftigen: Angemessene Behausung zu planen ist ursprüngliche Aufgabe der Architektur. Wir entwickeln mit Bauherren und Politik vernünftige Unterkünfte und langfristig qualitätvolle und bezahlbare Wohnungen für alle. Integration, Inklusion und Vermeidung von Konflikten und Konkurrenzen sind dabei das Ziel – es geht um Wohnungsgrundrisse ebenso wie um die Quartiere und den öffentlichen Raum.“

Das individuelle Besuchsprogramm kann bundesweit wieder per App zusammengestellt werden: Für alle mobilen Endgeräte stehen eine komfortable Routen- und Terminplanung über die mobile Website mobil.tag-der-architektur.de sowie eine App im App- bzw. Playstore zum kostenlosen Herunterladen bereit. Anhand von Suchkriterien wie Objekttyp oder Architekt oder aber nach einer Umkreissuche lässt sich per Merkliste der Tag der Architektur bequem online planen.

Informationen zu den Bundesländern im Detail

Für alle Bundesländer mit Ausnahme Bayerns sind alle Termine und Orte unter der Adresse www.tag-der-architektur.de zu finden.
Dort finden Sie auch Beispielprojekte aus den Bundesländern inkl. Bildmaterial.

Baden-Württemberg bietet zum Tag der Architektur landesweit 42 Touren mit durchschnittlich vier Objekten an. Eine Anmeldung zu den Touren ist hier erforderlich; die Teilnahme an den Busrundfahrten und Spaziergängen ist kostenfrei.

Im Freistaat Bayern werden insgesamt 289 Projekte gezeigt, die alle in den vergangenen drei Jahren realisiert wurden. Sämtliche Projekte sowie Besichtigungszeiten sind unter http://www.byak.de/start/architektur/architektouren im Internet zu finden.

Smartphone-Nutzer können die Architektouren-App hier runterladen:

Iphone:https://itunes.apple.com/de/app/byak-architektouren/id996013680?mt=8

Android:https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ionicframework.byak2015ionic458053

In Berlin erwarten 54 Veranstaltungen die Besucher: Führungen durch Bauten und offene Architekturbüros stehen hier auf dem Programm.

In Brandenburg öffnen 38 Objekte ihre Pforten.

Bremen und Niedersachsen führen den Tag der Architektur gemeinsam durch. 116 Bauten können hier besichtigt werden.

In Hamburg sind in insgesamt 31 Einzelbauwerken und 11 Touren Blicke hinter die Fassaden möglich.

99 Objekte öffnen in Hessen ihre Türen für Architekturbegeisterte.

In Mecklenburg-Vorpommern sind 45 Projekte zu besichtigen.

325 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks werden in den Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens für Besucher geöffnet sein.

Die 58 Objekte und deren Besichtigungszeiten zum Tag der Architektur in Rheinland-Pfalz sind wie die der anderen Bundesländer unter www.tag-der-architektur.de zu finden.

Im Saarland stehen 16 Objekte zur Besichtigung offen.

Die Architektenkammer Sachsen bietet 90 Objekte sowie geöffnete Architektur- und Planungsbüros in ihrem Programm.

In Sachsen-Anhalt ist der Tag der Architektur Bestandteil der Landesinitiative „Architektur und Baukultur“. Dort können 35 Projekte besichtigt werden.

In Schleswig-Holstein fand der Tag der Architektur wegen der Kieler Woche bereits am 11. und 12. Juni statt. Das Programm kann jedoch unter http://www.aik-sh.de/baukultur/tag-der-architektur-und-ingenieurbaukunst/ noch eingesehen werden.

68 Objekte, die die gesamte Bandbreite des Schaffens in Baukunst, Städtebau und Landschaftsgestaltung widerspiegeln, sind in diesem Jahr in Thüringen zu besichtigen.

Freier Eintritt zu Objekten, Vorträgen und Ausstellungen

Der Tag der Architektur findet am 25. und 26. Juni 2016 statt. Der Eintritt zum Tag der Architektur ist in der Regel frei; eine Anmeldung ist nur in Ausnahmefällen erforderlich. Das Programm zum Tag der Architektur und weitere Informationen gibt es auf der Seite www.tag-der-architektur.de im Internet sowie auf der mobilen Seite mobil.tag-der-architektur.de. Die App steht im App- und im Playstore zum Download bereit.

 

((Hinweis für die Redaktionen: Architektur für Alle: Zum diesjährigen Motto halten wir Fotos und Texte zum Thema http://www.tag-der-architektur.de/presse/beispielprojekte-1/ bereit))