Umfrage zum Innovationsverhalten in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Umfrage zum Innovationsverhalten in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Im Rahmen einer Doktorarbeit „Nachhaltige Innovationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft Deutschlands“ an der Bergischen Universität Wuppertal wird eine quantitative Online-Befragung zu den Innovationsaktivitäten in der Bau- und Immobilienwirtschaft Deutschlands durchgeführt – mit einem Fokus auf nachhaltige Innovationen. Seit 2005 wird die Bau- und Immobilienwirtschaft in der durch das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) durchgeführten jährlichen Innovationsumfrage nicht mehr erfasst. Hierdurch fehlt eine wesentliche Informationsgrundlage für die jeweilige regionale und nationale Wirtschaftspolitik, um auch die Rahmenbedingungen der Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft angemessen zu berücksichtigen. Diese Lücke soll durch die Umfrage geschlossen werden.

Die Umfrage wird am 04.04. bzw. 11.04. nach den Osterferien online sein.

Wenn Sie Interesse haben, an dieser Umfrage teilzunehmen, senden Sie bitte eine kurze E-Mail mit dem Stichwort „Innovationsumfrage“ an inno-umfrage@naismith.de. Ihre E-Mail-Adresse wird dann Teil eines Adresspools, an den Anfang März 2016 ein Link zu der Online-Befragung versandt wird. Die Adressen werden nach Durchführung der Befragung gelöscht.

 

Innovationsverhalten in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Welchem Zweck dient die Befragung?

Die Befragung dient der Erhebung der Innovationsaktivitäten in der Bau-und Immobilienwirtschaft Deutschlands mit einem Schwergewicht auf nachhaltige Innovationen. Die Mitgliedsstaaten der EU haben sich in der Verordnung (EG) 1450/2004 der Europäischen Kommission vom 13. August 2004 dazu verpflichtet, alle zwei Jahre Kennzahlen zum Innovationsverhalten der Unternehmen zu erheben. Die hier gewonnenen Informationen bilden eine wesentliche Grundlage für die jeweilige regionale und nationale Wirtschaftspolitik, um die Rahmenbedingungen der Unternehmen zu verbessern. Die Bau-und Immobilienwirtschaft wird in diesen Befragungen seit 2005 nicht mehr berücksichtigt. Die hier vorliegende Befragung will diese Lücke schließen, so dass zukünftig auch die wirtschaftspolitischen Bedürfnisse der Unternehmen der Bau-und Immobilienwirtschaft angemessen berücksichtigt werden können.

An wen richtet sich die Befragung?

Die Befragung richtet sich an alle Unternehmen aus der Bau-und Immobilienwirtschaft in Deutschland. Mit Hilfe einer Zufallsstichprobe wurden Unternehmen ausgewählt, deren Antworten zur Ermittlung repräsentativer Aussagen für die jeweilige Branche genutzt werden. Es ist daher von sehr großer Bedeutung, dass möglichst alle angeschriebenen Unternehmen den Fragebogen beantworten und zurücksenden. Dies gilt auch für Unternehmen, die keine Innovationsaktivitäten aufweisen. Wer führt die Befragung durch?

Die Befragung ist Teil eines Forschungsprojektes an der Bergischen Universität Wuppertal, Fachgebiet Ökonomie des Planens und Bauens. Das Projekt wird von Inès-Caroline Naismith als externe Doktorandin am Fachgebiet geleitet.

Was geschieht mit Ihren Angaben?

Alle Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Alle erhobenen Daten werden nur in anonymisierter Form, d.h. ohne Namen und Adresse und nur zusammengefasst mit den Angaben der anderen Unternehmen ausgewertet. Die Ergebnisse lassen keinerlei Rückschlüsse darauf zu, welches Unternehmen welche Angaben gemacht hat.

Der Datenschutz ist somit voll und ganz gewährleistet.

Falls Sie Fragen zu dieser Erhebung haben, wenden Sie sich bitte an:

Inès-Caroline Naismith E-Mail: ines-caroline@naismith.de

Aufbau der Befragung „Innovationsverhalten in der Bau‐und Immobilienwirtschaft

Deutschlands“

I. Allgemeine Angaben zum Unternehmen

II. Markt und Marktumfeld

III. Wettbewerbsumfeld

IV. Innovationstätigkeiten

V. Nachhaltige Innovationen

VI. Innovationskooperationen

VII. Organisation und Management

VIII. Öffentliche Förderung von Innovationsprojekten

 

Durchgeführt wird die Online‐Befragung mit https://www.soscisurvey.de/

Die Umfrage dauert ca. 30 min. Bei Interesse wird den teilnehmenden Unternehmen eine

Kurzauswertung der Studie nach Abschluss des Vorhabens zugesandt.