Gesetzentwurf BFB

Gesetzentwurf zur Modernisierung des Vergaberechts Positionspapier des Bundesverbandes der Freien Berufe

Hauptforderungen:

  • Berücksichtigung mittelständischer Interessen und damit der Interessen auch freiberuflicher Einheiten bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
  • Erhalt des aktuellen Systems in der Geltenden Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF)
  • Dynamische Verweisungen auf die jeweils in der Auftragsvergaberichtlinie geregelten Schwellenwerte
  • Vorrangige Berücksichtigung von Qualitätsaspekten beim Zuschlag
  • Keine Berücksichtigung vergabefremder strategischer Kriterien bei der Auswahl
  • Verpflichtung zur losweisen Vergabe
  • Entlastung kleinerer und mittlerer Unternehmen von umfangreichen Nachweisen und Bescheinigungen
  • Heilung formaler Fehler im Vergabeprozess
  • Erleichterung des Erstzugangs zum Vergabeverfahren für kleinere und mittlere Unternehmen