3. Außenwirtschaftstag 2014

3. Außenwirtschaftstag Architektur, Planen und Bauen: "Deutsche Kompetenzen für wachsende Städte" 18. Februar 2014 Auswärtiges Amt, Berlin

© Foto: Till Budde

3. Außenwirtschaftstag: Eröffnungsrede von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier im Weltsaal des Auswärtigen Amts.

 

Außenminister Frank-Walter Steinmeier wies in seiner Eröffnungsrede auf die weltweit großen Chancen für deutsche Unternehmen hin.

Es ging um die Förderung der Zusammenarbeit der deutschen Unternehmen im Ausland, eine noch engere Kooperation der Architekten, Ingenieure und der Bauwirtschaft sowie eine noch intensivere Abstimmung mit der Außenwirtschaftsförderung sowohl hier in Deutschland als auch mit den vor Ort präsenten Botschaften, Generalkonsulaten und Auslandshandelskammern.

 

© Foto: Till Budde

v.l.n.r. Dieter W. Haller, Uwe Beckmeyer, Vera Schmitz, Volker Cornelius, Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, Barbara Ettinger-Brinckmann, Dorothee Bär, Christian Berger,Dr. Ing. Thomas Krause ,Heiner Farwick, Felix Pakleppa, Holger Ziegeler

 

Bereits zum 3. Mal fand im Außwärtigen Amt der Außenwirtschaftstag statt. Über 300 Teilnehmer folgten der Einladung zum Thema "Architektur, Planen und Bauen, Deutsche Kompetenzen für wachsende Städte" . In thematisch und geografisch konzipierten Workshops diskutierten Experten der Baubranche internationale Herausforderungen der weltweiten Urbanisierung.

 

© Foto: Till Budde

 

Tragende Institutionen:

Bund Deutscher Architekten BDA
Bund Deutscher Innenarchitekten BDIA
Bundesarchitektenkammer, Netzwerk Architekturexport NAX
Hauptverband der Deutschen Bauindustrie
Verband Beratender Ingenieure
Zentralverband Deutsches Baugewerbe