Gesetze, Richtlinien, Rahmenbedingungen, Regelungen

Europa Gesetze, Richtlinien, Rahmenbedingungen, Regelungen

In allen EU-Staaten bestehen staatliche Regelungen für den Berufszugang und die Berufsausübung von Architekten, da ihre Leistungen die Sicherheit und das Wohlbefinden der Menschen maßgeblich prägen. Als Angehörige der Freien Berufe sind sie der auch vom Europäischen Gerichtshof anerkannten Definition verpflichtet: „Die Freien Berufe haben im Allgemeinen auf der Grundlage besonderer beruflicher Qualifikation oder schöpferischer Begabung die persönliche, eigenverantwortliche und fachlich unabhängige Erbringung von Dienstleistungen höherer Art im Interesse der Auftraggeber und der Allgemeinheit zum Inhalt."

Zum Schutz der Verbraucher, zur Sicherung der Qualifikation der Berufsangehörigen und damit der Qualität der von ihnen geschaffenen Vertrauensgüter und nicht zuletzt im Interesse einer geordneten, zukunftsgerichteten Entwicklung von Architektur und Stadtplanung sind Regulierungen des Berufsstandes erforderlich. Aus diesem Grund verfügen Deutschland und viele andere EU Mitgliedsstaaten über ein staatlich verankertes Regulierungssystem in Form angemessener und ineinandergreifender Regelungen, die der weitreichenden Verantwortung der Architekten und Stadtplaner und den staatlich verfolgten Qualitätszielen gerecht werden. Die Aufgaben der Architekten sind in Deutschland umfangreicher als in fast allen anderen europäischen Ländern: Von der Vorplanung über die Genehmigungs- und Ausführungsplanung sind sie in der Regel zusätzlich in die Ausschreibungs- und Vergabeprozesse, sowie als Hauptverantwortliche in die Bauleitung eingebunden.

Im Rahmen der Initiative der EU-Kommission zur Evaluierung der nationalen Regelungen des Berufszugangs setzt sich die Bundesarchitektenkammer mit den Architektenkammern der Länder für die Wahrung des bestehenden und funktionstüchtigen Systems in Deutschland ein.

Diese und weitere europapolitische Positionen der Bundesarchitektenkammer sind 2014 als Broschüre veröffentlicht worden.

 

BAK European Policy Positions 2014 - 2019

 

Unsere Berichte aus Brüssel

Der Bericht aus Brüssel informiert über aktuelle Entwicklungen der europäischen Themen und Institutionen, die für den Berufsstand relevant sind. Dazu zählen u.a. die Bereiche Binnenmarkt und Recht, Wirtschaft, Energie, Architektur und Stadtentwicklung und die Arbeit des europäischen Dachverbands Architects` Council of Europe (ACE).

Der Bericht aus Brüssel wird vom EU-Verbindungsbüro der Bundesarchitektenkammer in Brüssel alle zwei Monate herausgegeben.

Hier finden Sie die Ausgaben seit Anfang 2015:

Bericht aus Brüssel 3 - 2017

Bericht aus Brüssel 2 - 2017

Bericht aus Brüssel 1 - 2017

Bericht aus Brüssel 6 - 2016

Bericht aus Brüssel 5 - 2016

Bericht aus Brüssel 4 - 2016

Bericht aus Brüssel 3 - 2016

Bericht aus Brüssel 2 - 2016

Bericht aus Brüssel 1 - 2016

Bericht aus Brüssel 5 - 2015

Bericht aus Brüssel 4 - 2015

Bericht aus Brüssel 3 - 2015

Bericht aus Brüssel 2 - 2015

Bericht aus Brüssel 1 - 2015

 

 

© BAK