Ganzheitliche Gebäude- und Stadtplanung

Ganzheitliche Gebäude- und Stadtplanung im Dreiklang von Wirtschaft, Energie und Baukultur Positionspapier der BAK (2015)

In der Energiepolitik der Bundesregierung werden unterschiedlichste Einzelansätze hinsichtlich einer „Energiewende“ im Zusammenhang mit dem Planungs- und Baubereich auf den Weg gebracht. Aus Sicht der Bundesarchitektenkammer fehlt hierbei allerdings die notwendige Gesamtbetrachtung, um tatsächlich wirksame Maßnahmen entwickeln zu können. Denn nur ein ganzheitlicher Ansatz bei der Gebäude- und Stadtplanung berücksichtigt die wesentlichen Bereiche von Wirtschaft, Energie und Baukultur. Mit dem Positionspapier vom 8.7.2015 erläuterte die Bundesarchitektenkammer die Zusammenhänge, stellte Bezüge zu politischen Zielen her und legte konkrete Handlungsvorschläge vor.