Gehaltsumfrage-2009

Wirtschaft / Arbeitsmarkt Architektenstatistik

Ergebnisse der Gehaltsumfrage für das Berichtsjahr 2009
 

Zentrale Ergebnisse (PDF-Dokument, 33.1 KB)

Folgende grundsätzliche Trends lassen sich beobachten:

  • Architekturbüros zahlen im Vergleich zur gewerblichen Wirtschaft oder dem öffentlichen Dienst geringere Gehälter und gewähren weniger Zusatzleistungen.
  • In größeren Architekturbüros liegen die Durchschnittsgehälter rund ein Drittel höher als in kleineren Architekturbüros.
  • Die Gehälter steigen mit der Dauer der Berufserfahrung.
  • Die Gehälter bei selbstständigem Ausführen von Tätigkeiten / leitender Funktion liegen rund ein Drittel höher als bei selbstständigen Tätigkeiten nach Anleitung.
  • Frauen verdienen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen deutlich schlechter.
  • Bei rund 80 Prozent der Gehälter erfolgt eine regelmäßige oder unregelmäßige Anpassung.

Analyse der Gehaltsstruktur der angestellten Mitglieder der Architektenkammern der Länder Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen: